Elf Gründe, auf Wöller zu verzichten

9. Schilder der Waffenverbotszone werden zur Rarität

Anfang 2018 ploppten rund um die Eisenbahnstraße zahlreiche gelbe Schilder auf: Hier ist Waffenverbotszone, verkündeten sie. Fortan war das Mitführen zahlreicher Gegenstände dort nicht mehr erlaubt. Das Ergebnis: Zahlreiche Kontrollen im Viertel und Anwohner*innen, die grundlos kriminalisiert worden sind. Die tatsächliche Kriminalität blieb weitestgehend so, wie sie vorher war. Ende März 2021 hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht die Waffenverbotszone für unwirksam erklärt. Innenminister Wöller hielt sie dennoch für einen “Teilerfolg” im Kampf gegen Kriminalität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.