Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Ein Beamter der Polizei in Warnweste steht vor eine Demonstration

Podiumsdiskussion: Die Polizei als politische Akteurin

5. November 2021 18:00 21:00

Fahrradskandal, Silvester in Connewitz, Daumen hoch für Querdenkerei, ein selbsternannter NSU 2.0: Könnt ihr noch aufzählen, über wie viele schräge Fälle rund um die deutsche Polizei ihr in den letzten Monaten diskutiert habt? Und könnt ihr euch erinnern, wann auf so einen Fall zuletzt größere politische Änderungen gefolgt sind?Am 5. November 2021 geht die Podiumsdiskussion “Die Polizei als politische Akteurin” vor allem der zweiten Frage auf den Grund. Ab 18:00 Uhr diskutieren im WERK2 Martina Renner (MdB, Die Linke), Peer Oehler (Vorstand der Gewerkschaft der Polizei Sachsen), Sophie Perthus (Institut für Humangeographie, Universität Frankfurt am Main) und Biko Antoni (Black Lives Matter Leipzig).

Sind Reformen der Polizei möglich?

“Weniger sollen die jeweils einzelnen Fälle polizeilichen Fehlverhaltens angeprangert, sondern vielmehr die strukturellen Bedingungen der Funktionsweise der Institution Polizei analysiert werden”, schreiben die Veranstalter*innen. Die Frage sei vielmehr, ob die Polizei durch demokratische Prozesse reformierbar ist, oder ob sie selbst eine so starke politische Akteurin ist, dass politischer Wille an ihr scheitert.

Was, wie, wo?

Die Podiumsdiskussion wird vom linXXnet in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen organisiert. Um 18:00 Uhr geht’s im WERK2 in Connewitz los. Ihr kommt ab 17:30 Uhr geimpft, getestet oder genesen und kostenfrei rein.

Hier findet ihr das Event auf der linXXnet-Website und auf Facebook.

Werk 2

Kochstraße 132
Leipzig, 04277 Deutschland
https://www.werk-2.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.