Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Ein überschwemmter Busch

Rechte Ökos – Völkische Landnahme in der Provinz

20. März 2021 19:00 20:00

Wie jetzt, Rechte und Ökos?! Umweltbewegungen werden klassischerweise nicht mit Rechtsradikalen in Verbindung gebracht. Dabei versuchen völkische Rechte schon lange, das Thema für sich zu vereinnahmen. Eine Online-Veranstaltung von der Grünen Jugend Halle (Saale) und Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage am 20. März 2021 widmet sich dem Thema.

Rechte Ökos – vor allem auf dem Land ein Problem

“Gerade im ländlichen Raum – auch in Sachsen-Anhalt – gibt es Siedlungsprojekte rechter Ökos”, schreiben die Veranstalter*innen in der Ankündigung. Sie meinen damit Gruppierungen wie die “Anastasia-Bewegung”, eine völkische, esoterische, antisemitische, rassistische und verschwörungsideologische Bewegung, die sich umweltschützerisch gibt.

Umweltschutz, nicht Heimatschutz

Ziel der Veranstaltung im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus ist es, rechtsradikalen Öko-Gruppierungen wie der Anastasia-Bewegung auf den Grund zu gehen. Zum Gespräch eingeladen ist Laura Schenderlein, Beraterin in Brandenburg, die unter anderem an einem Audio-Beitrag der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Völkische Siedler mitgewirkt hat.

Audiobeitrag der Bundeszentrale für Politische Bildung zum Thema “Völkische Siedler”. Autorin: Felicitas Boeselager

Die Veranstaltung ist kostenfrei und startet am 20. März 2021 via Zoom.

Kostenlos Teilnahme für lau :3

Bild: Beth Thompson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.